Berufsunfähigkeitsversicherung vergleichen - Versicherungen-Finanzen

Versicherungen - Finanzen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Versicherungen

Berufsunfähigkeitsversicherung: kein Abschluss ohne Vergleich

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung ist für Berufstätige unverzichtbar. Sie ersetzt das Einkommen, wenn Arbeitnehmer oder Selbstständige ihrem Beruf aus gesundheitlichen Gründen dauerhaft nicht mehr nachgehen können. Ein Blick auf die aktuellen Tarife zeigt, wie unterschiedlich die Preise und die Leistungen der Versicherer sind. Bevor man einen Vertrag neu abschließt oder die Gesellschaft wechselt, ist deshalb ein sorgfältiger Tarifvergleich angesagt. Doch dabei zählt nicht nur der Preis, denn auch die Leistungen sind von Bedeutung. Am Ende sind die Tarife empfehlenswert, die das optimale Preis-Leistungs-Verhältnis bieten und die perfekt auf den Bedarf des Versicherten zugeschnitten sind. Einen Tarifvergleich kann man gut mit einem Vergleichsrechner durchführen.

Worauf muss man im Tarifvergleich achten?

Ein Onlinerechner ist optimal, wenn man sich innerhalb kurzer Zeit einen guten Überblick über die besten Tarife am Markt verschaffen will. Nur wenige Angaben genügen, damit der Rechner auf die veröffentlichten Tarife der Gesellschaften zugreift und eine kompakte Übersicht erstellt. Aus dieser Übersicht sind natürlich die Beiträge für den gewünschten Versicherungsschutz zu entnehmen. Bevor man sich allerdings nur anhand der Preise entscheidet, lohnt sich ein Blick auf die detaillierten Versicherungsbedingungen. Einen guten Tarif erkennt man zum Beispiel daran, dass keine abstrakte Verweisung vorgesehen ist. Im Idealfall verzichtet der Versicherer auch darauf, den Versicherten auf eine konkrete Tätigkeit zu verweisen, bevor er die BU-Rente zahlt.

Wovon hängen die Versicherungsbeiträge ab?

Die Höhe des Versicherungsbeitrags richtet sich zum einen nach der Höhe der versicherten BU-Rente. Je höher die BU-Rente, desto höher sind auch die Kosten für den Versicherten. Außerdem spielen die gewünschten Tarifleistungen eine Rolle. Ein Tarif mit einer Basisabsicherung ist tendenziell etwas günstiger als eine Versicherung mit einem hochwertigen Schutz. Der Beruf des Versicherten ist ebenfalls von Bedeutung. Ein Handwerker ist zum Beispiel eher gefährdet, berufsunfähig zu werden als ein Bürokaufmann. Deshalb ist der Beitrag für einen Handwerker teurer.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü