Konten

 

Versicherungsvergleich:

Auto - Versicherung

Motorradversicherung

Hausratversicherung

Rechtsschutzversicherung

Haftpflichtversicherung

Unfallversicherung

Berufsunfähigkeitsversicherung

Tierhalterhaftpflicht

Krankenkassenvergleich:

Gesetzliche Krankenkassen

Private Krankenversicherung

Kreditvergleich:

Autokredit

Ratenkredit

Konten:

Girokontovergleich

Tagesgeld

Festgeld

Depotkonto

Altersvorsorge:

Riester Rente

Rürup Rente

Rentenversicherung

Lebensversicherung

Energie:

Stromvergleich

Ökostromvergleich

Gasvergleich

Internet:

DSL Vergleich

 

Girokonto

Ein Girokonto ist für jeden geschäftsfähigen Bürger ein Muss, denn es dient der Abwicklung des bargeldlosen Zahlungsverkehrs im In- und Ausland. Das regelmäßige Einkommen, Renten, Mieteinnahmen oder Unterhaltsleistungen werden auf ein Konto überwiesen, Ausgaben wie Mietzahlungen, Kredit- und Leasingraten, Telefonrechnungen und Kreditkartenabrechnungen werden ebenso über das Girokonto abgewickelt. So wichtig das Girokonto im Geschäftsleben ist, so sehr muss man wissen, dass sich die Konditionen der Banken deutlich unterscheiden. Zwar bieten nahezu alle Filial- und Direktbanken mindestens ein Girokonto an, doch die Kosten unterscheiden sich deutlich. Einige Banken bieten ein kostenloses Girokonto inklusive Kreditkarte an, die Kontoführung ist einschließlich der Abhebung von Bargeld ebenso kostenfrei. Auch sind die Zinsen bei diesen Banken meist sehr günstig. Andere Anbieter machen vergleichsweise hohe Kosten geltend. Ein Girokontovergleich lohnt sich für alle, die Monat für Monat bares Geld für die Kontoführungsgebühren und die Dispositions- und Überziehungszinsen sparen wollen.

JETZT VERGLEICHEN ! >>>

Tagesgeld - Konto

Ein Tagesgeld ist eine beliebte und sichere Geldanlage für alle, die täglich Zugriff auf das angelegte Geld haben wollen. Die volle Summe ist täglich verfügbar, deshalb bietet sich das Tagesgeld an, wenn man Rücklagen vorübergehend gewinnbringend anlegen will. Allerdings sind die Renditen für Tagesgelder aufgrund des aktuell niedrigen Zinsniveaus überschaubar. Da die Bank das Geld zur täglichen Auszahlung vorhalten muss, kann sie damit keine langfristigen und renditestarken Investments tätigen. Die Sicherheit eines Tagesgelds wird durch die Einlagensicherung der deutschen Banken gewährleistet. Hier unterscheiden sich die Anbieter wenig voneinander. Von größerer Bedeutung ist der Zinsvergleich. Trotz des aktuell niedrigen Zinsniveaus differenzieren sich die Banken deutlich hinsichtlich der gewährten Zinsen. Wer einen Anbieter mit attraktiver Verzinsung sucht, führt einen Zinsvergleich mit einem Online-Rechner durch.

JETZT VERGLEICHEN ! >>>

Festgeld - Konto

Festgelder sind ebenso wie Tagesgelder eine beliebte Geldanlage, die aufgrund der Einlagensicherung der deutschen Banken sehr sicher ist. Außerdem ist die Rendite dank der festen Verzinsung gut zu kalkulieren. Wer ein Festgeldkonto eröffnen will, sollte sich zuvor mit den Mindesteinzahlungssummen beschäftigen, denn viele Banken verlangen eine bestimmte Mindestsumme. Außerdem muss der Anlagezeitraum festgelegt werden. Das Geld steht während dieses Zeitraums in der Regel nicht zur Verfügung, deshalb sollte man eine feste Summe anlegen, wenn man diese sicher entbehren kann. Wie bei einem Tagesgeld sollte man auch bei einem Festgeld die Zinsen vergleichen, um den Anbieter mit den höchsten Renditen zu identifizieren. Allerdings sind die gewährten Verzinsungen für Festgelder angesichts des niedrigen Zinsniveaus recht gering.

JETZT VERGLEICHEN ! >>>

Depotkonto

Das Depotkonto dient der Abwicklung von Wertpapierinvestments. Wer in Wertpapiere investieren möchte, muss dazu ein Depotkonto eröffnen. Dort werden Aktien, Anleihen und Investmentfonds vorgehalten, Ein- und Auszahlungen werden ebenfalls über das Depotkonto gebucht. Allerdings muss für das Depotkonto immer ein Girokonto als Referenzkonto angegeben werden, damit die Ein- und Auszahlung und der Kauf und Verkauf von Wertpapieren sicher abgewickelt werden können. Von größter Bedeutung bei einem Depotkonto ist die Kostenstruktur, denn die Kosten schmälern die Rendite eines Depots unmittelbar. Mit einem Vergleichsrechner ist schnell und komfortabel zu identifizieren, welcher Anbieter Verwaltungsgebühren für das Depotkonto erhebt. Immer mehr Banken gehen dazu über, ein kostenfreies Depotkonto anzubieten, auch sie sind im Vergleich berücksichtigt.

JETZT VERGLEICHEN ! >>>

Sitemap

Partnerprogramm

Impressum